Genossenschaftsleben

In der Mollgenossenschaft kommen alle Generationen zusammen. Neben Neugeborenen feiern wir bald auch den 100. Geburtstag eines Genossenschaftsmitglieds. Gemeinschaft und Zusammenhalt wird bei uns dabei groß geschrieben! Viele Bewohner*innen kennen sich bereits seit vielen Jahrzehnten, ihre Kinder sind zusammen großgeworden. Die Kinder leben mittlerweile selbst mit Partner*innen in der Wohnung nebenan. Andere kommen neu dazu, neu nach Deutschland, neu nach Berlin.

Zur Gemeinschaft tragen verschiedene Anlässe bei. Einmal im Jahr findet der gemeinsame Herbstputz statt. Hier kommen alle Nachbar*innen an einem Samstag im November zusammen, fegen Laub, beschneiden Bäume, pflegen die Blumenwiesen. Es ist eine gute Gelegenheit, mal wieder nachzufragen, wie es den Nachbar*innen geht und sich über aktuelle Genossenschaftthemen auszutauschen. Insbesondere beim anschließenden Grillfest mit Tombola wird wieder deutlich: Die Mollgenossenschaft ist ein multikulturelles Mehrgenerationenprojekt. Und wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft!

Sie interessieren sich für eine Wohnung in der Mollgenossenschaft?

Seit mehreren Jahren haben wir eine Vollvermietung und derzeit eine lange Warteliste für Genossenschaftsmitglieder und Nicht-Mitglieder. Daher können wir derzeit leider keine neuen Mitglieder in die Genossenschaft und keine Anträge zur Aufnahme auf die Warteliste bewilligen. Sollte sich diese Situation langfristig ändern, informieren wir Sie auf dieser Webseite. Schauen Sie daher gern regelmäßig vorbei.

Die Ansicht auf einen Hauseingang der Mollstraße im Frühling.